Schulausflug zur Bundeswehrkaserne in Volkach

von (Kommentare: 0)

Wir, die Klasse 9a der Friedrich-Bernbeck Schule, erreichten die Kaserne in Volkach am 03.05.2019 gegen 9:00 Uhr mit einem dafür bereitgestellten Bus der Bundeswehr. Anschließend gewährte uns ein Kommandeur einen groben Einblick über das Gelände. Daraufhin wurde uns auf einem Antreteplatz der gesamte Fahrzeugbestand des Bataillons vorgestellt. Dieser erstreckte sich von einem kleinen Jeep bis hin zum tonnenschweren Kriegspanzer. Wir konnten die Fahrzeuge aus naher Distanz beobachten und dabei erstaunt zuschauen, wie sie an uns vorbei rollten. Wir durften auch beobachten, wie mehrere Soldaten in kürzester Zeit mithilfe eines Panzers den Motor eines anderen Panzers wechselten. Als nächstes konnten wir betrachten, wie Räder an einem bepanzerten Fahrzeug ausgetauscht wurden. Als die Vorstellung vorbei war, hatten wir Mittagspause im Rahmen einer Art Feldküche. In dieser Pause konnten wir uns an einem kleinen Stand mit Essen und Trinken bedienen, welches uns von der Bundeswehr spendiert wurde. Außerdem waren um das Gelände kleine Unterkünfte aufgestellt, an denen wir uns über die einzelnen Firmen informieren konnten und uns einen kleinen Einblick verschafften. Danach sind wir zu einem großen, mit Medientechnik ausgestatteten Bus gelaufen, in dem ein kleiner Ausstellungsraum war. Dort waren Bildschirme und Infostände aufgebaut. Soldaten informierten uns über die verschiedenen Arten von Waffengattungen und über Karriere- und Ausbildungsmöglichkeiten bei der Bundeswehr. Im Anschluss daran sind wir mit einem Kommandanten zu einer Wiese gelaufen. Dort hat man uns veranschaulicht, unter welchen Umständen ein Soldat leben muss, wenn er sich im Außeneinsatz befindet. Es wurde uns vor Augen geführt, in welchen Zelten übernachten wird und welche Tarnfunktionen sie benutzen, sodass sie sich gut der jeweiligen Umgebung anpassen können. Nach dem 3-stündigen Kasernenaufenthalt wurden wir wieder mit dem Bus nachhause gebracht und erreichten das Schulgelände um 12:30 Uhr. Abschließend lässt sich sagen, dass es ein sehr gelungener und informativer Ausflug war, da man sich einen Einblick in das Berufsbild des Soldaten verschaffen konnte.

 

Erik Stöcklein, Darius Gringel, Schüler 9a

 

Zurück