Lern- und Arbeitsstrategienseminar in der Klasse 7A

von (Kommentare: 0)

Am Freitag, den 10.12.2021, fand im Klassenzimmer der 7A von 08:45-12:15 Uhr das Lern- und Arbeitsstrategieseminar statt. Durchgeführt wurde die Veranstaltung von den Referentinnen Verena und Theresa und dem Referenten Jakob.

Alle drei sind richtig nett und studieren an der Universität in Würzburg Sozialpädagogik und Psychologie. Im Seminar ging es darum zu lernen, wie man lernt, weil dies viele Schülerinnen und Schüler nicht wissen. Außerdem ging es um Mobbing und persönliche Gefühle.

Als Kennenlernrunde haben wir unsere Namen gesagt und anschließend eine beliebige Bewegung vorgeführt, die alle anderen Schülerinnen und Schüler dann nachmachen mussten.

Thema „Lernen lernen“
Bei „Lernen lernen“ haben wir, nach einem kurzen Quiz zur Wissensstandermittlung, viele Methoden kennengelernt. Zum Beispiel die Loci-Methode. Bei dieser Lernstrategie verknüpft man den Lernstoff unter anderem mit bestimmten Körperteilen, um sich besser erinnern zu können.
Darüber hinaus wurden uns verschiedene Lerntypen vorgestellt: Lernen durch Sehen, durch Hören oder durch Handeln.

Themen „Stress und Prüfungsangst“
Zu Beginn dieser Einheit haben wir uns über das Zeit-Management und Prüfungsangst unterhalten und erfahren, was man gegen diese Ängste unternehmen kann. Danach haben uns die Referierenden Entspannungsübungen vorgeführt.

Thema „Mobbing“
Zum Abschluss haben wir uns anhand eines Arbeitsblattes gründlich über das Thema „Mobbing“ und eigene Erfahrungen und Erlebnisse damit unterhalten. Die Studierenden haben sich mit unseren Problemen beschäftigt und besprochen, warum „Mobbing“ schlecht für uns alle ist.

Autoren: Schülerinnen und Schüler der Klasse 7A im Rahmen des Deutschunterrichts

Zurück