„Kann man KlassensprecherIn lernen?“

von (Kommentare: 0)

… eindeutig ja! Die Voraussetzungen für die verantwortungsvolle Ausübung dieses Ehrenamtes wurden allen KlassensprecherInnen der WS am 04.10.2019 während der 1. Klassensprecherversammlung vermittelt.

„… und wer bist du?“ Die berühmt [spielerische ????] Kennenlernphase aller TeilnehmerInnen der Versammlung sollte Grundlage sein für ein künftiges Networking und eine unkomplizierte und kooperative Zusammenarbeit.

„Hilfe, ich bin jetzt Klassensprecher!“ – Anhand von Fallbeispielen wurden die Aufgabenbereiche eines Klassensprechers analysiert und gemeinsam praktikable Lösungswege entwickelt. In einem Leitfaden wurde dieser Handlungskatalog für unsere Klassensprecher festgehalten.

Die Verbindungslehrer einer Schule stellen eine Schnittstelle zwischen LehrerInnen und SchülerInnen dar. Sie sorgen dafür, dass Lehrkräfte und SchülerInnen im Gespräch bleiben. Im Jahresturnus werden 2 Lehrer durch die Klassensprecherversammlung in dieses Amt gewählt.

Ist die SMV eine „Supermächtevereinigung“? Manchmal schon ???? Die Schülermitverwaltung kann Veranstaltungen planen und durchführen, hilft bei der Lösung von Konfliktfällen und wahrt die schulischen Interessen der WS-SchülerInnen. Mitglieder einer SMV sind neben der Schulleitung, dem Elternbeirat und Lehrervertretern immer auch die 3 Schulsprecher. Die Klassensprecherversammlung ermittelt mittels geheimer Wahl aus ihrer Mitte diese 3 Schülervertreter. Um die Interessen möglichst aller SchülerInnen der WS gut zu vertreten, wurde das Verfahren erstmalig gestaffelt:

Wir beglückwünschen unsere Schulsprecher und bedanken uns für ein schönes gemeinsames Schuljahr und eine gute Zusammenarbeit.

euere Verbindungslehrkräfte

Fabian Schreinert

Suanne Ziegler

Zurück