„Etwas Stress ist gut, aber zuviel Stress ist ungesund.“

von (Kommentare: 0)

– Lern- und Arbeitsstrategienseminar in der Klasse 7A -

Am Dienstag, den 28.11.2017 von 08:45 – 12:05 Uhr besuchten uns vier Studentinnen (Lotta, Inga, Leonie und Lea) der Evangelischen Studierendengemeinde Würzburg (ESG) im Rahmen eines Lern- und Arbeitsstrategienseminars.

In drei größeren Themenblocks ging es in z.T. spielerischer Art und Weise um „Lernen lernen“, „Prüfungsangst“ und „Hausaufgaben“. So wurde nach einem Einstiegsquiz in einem Lerntypentest ermittelt, auf welche Weise jede und jeder Einzelne von uns individuell am effizientesten lernen und arbeiten kann. Darüber hinaus wurden uns verschiedene Lernmethoden und –Strategien, wie z. B. die Loci-Methode, vorgestellt und erläutert. Und sollten dennoch einmal Stress und Prüfungsangst auftreten, so wissen wir spätestens seit dem Seminar, dass ein bisschen Angst ganz normal, ja sogar gut ist, um sich besser konzentrieren zu können.

Auch für den Fall, dass Stress und Angst überhand nehmen, wurden uns Strategien an die Hand gegeben: Wir haben gemeinsam Regeln zum Umgang mit Stress und Angst besprochen und eine Möglichkeit der Beruhigung in Form einer Traumreise kennengelernt. Und für den Fall, dass all das mal nicht hilft, haben wir gemeinsam einen Notfallplan „geschmiedet“, der uns aufzeigt, wie wir uns verhalten sollen, wenn wir gestresst sind.

Rückmeldungen von Schülerinnen und Schülern:

„Ich fand den Tag sehr schön, nur wir hatten so ein Spiel und das hat mir keinen Spaß gemacht.“

„Wir sind den Studentinnen der Uni Würzburg sehr dankbar und wünschen Ihnen alles Gute und viel Glück.“

„Mir hat alles Spaß gemacht, da es abwechslungsreich war.“

Autoren: Schülerinnen und Schüler der Klasse 7A mit der Lehrkraft S. Prepens im Rahmen des Deutschunterrichtes

Bilder: Timo Frei

Zurück