Aktion ‚Tour de Müll -5.0‘ - Die ganze Wirtschaftsschule ist dabei!

von (Kommentare: 0)

Zum wiederholten Male beteiligte sich die Wirtschaftsschule an dieser Gemeinschaftsaktion des Kreisjugendrings und der Kommunalen Abfallwirtschaft des Landkreises Kitzingen und zeigte so, wie praktizierter Umweltschutz aussieht.

Mit vereinten Kräften halfen die Schülerinnen und Schüler der ganzen Wirtschaftsschule am Montag, 07.10.2019, engagiert mit, Müll und Unrat in Kitzingen aufzuspüren und einzusammeln. Ausgerüstet mit Arbeitshandschuhen, Eimern, Müllsäcken und einigen Warnwesten waren die Schülerinnen und Schüler einen Vormittag lang auf verschiedenen Routen unterwegs, um Müll entlang von Straßen, auf Wiesen und Plätzen zu beseitigen. Die vollen Müllsäcke wurden zurück zur Schule gebracht, wo sie dann ordnungsgemäß entsorgt wurden. Diese Aktion für die Umwelt war wieder ein Erlebnis und hat hoffentlich auch in Köpfen des einen oder anderen Schülers etwas bewirkt.

Das Mitmachen hat sich außerdem rentiert: Das Engagement der Klassen wurde mit einem Betrag für die Klassenkasse belohnt, außerdem erhielt jeder Schüler einen Popcorngutschein fürs Kino und eine kleine Brotzeit.

Frau König hat die Tour de Müll-Teilnahme für die Wirtschaftsschule organisiert und koordiniert.

Einige Schüleraussagen (Klasse 9 a):

„Es gibt zu viel Müll in der Umwelt.“

„Wir tun was für die Umwelt.“

„Niemand hatte Lust den Müll aufzuheben, aber selbst werfen sie Müll auf den Boden und fühlen sich gut dabei.“

„Spannend, was man da alles findet.“

„Es gab viele Wodkaflaschen.“

„Erschreckend, was die Leute auf die Straße werfen.“

„Man sieht, wie viel Müll rumliegt und sucht das nächste Mal einen Mülleimer, statt es einfach auf den Boden zu werfen.“

„Seltsame Funde, z. B. Messer, Zahnpasta und Unterhosen.“

 

Andrea Lobig,

Klassenleitung 9 a

Zurück